Skaos - More Fire

Autor Super User
Fri 6 Nov 15
/ 5
N/A





 

 

 

 

 

 

Ungeduldig sollte man als Fan der bayerischen Skaos besser nicht sein. Denn nach dem sehr guten „Pocomaniaˮ-Album aus 2005 war, bis auf die Compilation „Skaos Silverˮ, nichts mehr von ihnen zu hören. Umso gespannter wurde das neue Studioalbum „More Fireˮ erwartet. Die sieben Musiker um den Sänger und das Gründungsmitglied Wolle geben in zwölf Stücken Vollgas wie man es von ihnen seit Jahren gewohnt ist.

 

Ein eindringlicher Mix aus oft schnellem Offbeat, krachendem Rock und swingendem Pop. Was 1982 in einem dunklen Krumbacher Kellerraum des Bassisten anfing wird bei diesem Album konsequent fortgeführt. Charakteristisch stimmgewaltig, mit drei Kehlen, schleichen sich die bläserbetonten Songs in die Ohren, die immer wieder zwischen recht melodischen Klängen und überschlagenden, fast punkrockigen Exzessen wechseln, die im Skaos enden. Dabei sind Überraschungen nie ausgeschlossen, wenn beim Song „Do The Shingalingˮ Rockabilly-Klänge die Typisierung wieder über den Haufen schmeißt.

 

Alles in allem ist es aber typisch Skaos. Und das ist gut so. Ob die „Invincible Sevenˮ nun auch zu acht auf der Bühne mitreißen können, davon konntre man sich auf der aktuellen Tour überzeugen. Rein rechnerisch kommt das nächste Album erst Ende 2017 raus. Besser also das neue Album kaufen, um die Zeit zu überbrücken.

 

DerDUDE

 

 

 

Leser- und Hörerkommentare:

 

 

 

Füge dein Kommentar hinzu:
Name (*):
Bewertung (*):
0
Avatar:
Captcha:
Kommentare (*):
 

Reviewed using Simple Review