The Steadytones - Ride On

Autor Super User
Fri 5 Aug 16
/ 5
N/A





 

 

 

 

 

CD-Info:

 

Die Steadytones haben im Mai ihr zweiten Longplayer veröffentlicht und damit eines der sehr wenigen Rocksteady-Alben herrausgebracht.

 

Das Album bietet einen kurzweiligen Soundmix, der ganz Genregemäß aus Ska, Soul, Funk und Raggae-Elementen besteht und stilecht im klassischen Jamaika-Style umgesetzt wurde. Der Zuhörer wird dabei auf eine Reise zurück ins Kingston der 60iger und 70iger Jahre geschickt.

 

Die 15 Songs Songs im echten Old-school Sound machen echt Spaß, wobei mich "Come On Home" und "Bank Robber" besondes begeistert haben.

 

Für alle Fans des Oldschool-Ska, des Rocksteady und des Early und Skinheadraggae ein absoluter Pflichtkauf !!

 

AlCapone von Skaworld

 

Reggaejam 2013 – Stranger Cole steht auf der Bühne und wird von einer jungen mir bis dahin unbekannten Band begleitet: The Steadytones. Tolles Konzert!

 

Drei Jahre später bringt die fleißige Backingband (u.a. für Patsy Todd, Doreen Shaffer, Dawn Penn, Keith & Tex) ihr zweites eigenes Album „Ride on“ zur Welt. Die Zusammenarbeit mit den Pionieren der Ska- und Rocksteady-Ära hat die fünf Jungs aus Bayern scheinbar musikalisch sehr geprägt, sowohl was das Songwriting angeht als auch die soundtechnische Umsetzung der eigenen Ideen. Leichtfüßig und verspielt frönen The Steadytones ihrer Lieblingsmusik aus Jamaika, die sich in den 60er/70er Jahren vom Ska über Rocksteady bis zum Early Reggae entwickelt hat. Schöne Harmoniegesänge und eingängige Melodien werden getragen von einer rollenden Rhythmusgruppe, die durchweg überzeugt und sich sehr charmant an den Originalen orientiert.

 

Kurzum: The Steadytones haben mit „Ride on“ ein Album geschaffen, das authentisch klingt und sehr angenehm „das Alte“ mit „dem Neuen“ verbindet.

 

Vielleicht gibt es ja auf dem nächsten Album noch ein paar vokalistische Gastbeiträge altgedienter Veteranen...Kontakte sollten doch vorhanden sein ;) 

 

Andi Rüttger

 

Hörproben:

 

 

Trackliste:

 
1 Come on Home
2 Sugar Brown
3 Dollar Backpocket
4 Pussy Cry for Food
5 News Man
6 Give It to Me
7 Don't Say
8 Weep & Wail
9 All They Say
10 Last Wine
11 Bank Robber
12 Dark Rider
13 Constantinopolis
14 Somethings Got to Change
15 Ride the Giraffe

Kauftips:

 

Zu kaufen gibt es das Album im gut sortierten Plattenhandel oder auch hier bei Amazon.

 

Leser- und Hörerkommentare:

 

 

 

Füge dein Kommentar hinzu:
Name (*):
Bewertung (*):
0
Avatar:
Captcha:
Kommentare (*):
 

Reviewed using Simple Review